tischler.jpg
filter

Versicherungen für Schreiner und Tischler – nach Maß zugeschnitten

  • risikospezifische Gewerbeversicherung
  • unverbindliche Angebotsberechnung in Minuten
  • online abschließen oder Expertenrat einholen
Outlined.svg
ekomi

Kundenzufriedenheit

4.8/5

Unsere Versicherungspartner

ARAG.svg
R+V.svg
Hiscox.svg
Kravag.svg
Barmenia.svg
logo of aig insurance
man holding protective shield

Welche Schäden kann ich versichern?

  • Personen-, Sach- und Vermögensfolgeschäden
  • Schäden an der Betriebsausstattung
  • Diebstahl am Auftragsort – auch aus dem Fahrzeug
  • defekte stationäre und fahrbare Maschinen
  • Kosten für Rechtsstreitigkeiten
man holding wallet

Was kostet mich meine Versicherung?

Einen Versicherungsschutz für Schreiner und Tischler gibt es bei uns schon

ab 9,25 € / monatlich

Möchtest du wissen, was deine maßgeschneiderte Versicherung für dich oder deinen Betrieb kostet? Mit nur wenigen Angaben, können wir die Versicherungskosten passgenau für dich berechnen.
man next to clock showing nine minutes

Abgesichert in 9 Minuten*

Schritt 1 – Beantworte uns Fragen zu deinem Business

Schritt 2 – Erhalte eine Produktempfehlung und Angebotsberechnung

Schritt 3 – Schließe deine Versicherung direkt ab und verwalte sie 100 % digital

*Abhänging vom gewählten Versicherungsprodukt, dem Startdatum oder dem Versicherungspartner.

Welche Versicherungen sind für Schreiner und Tischler wichtig?

Die Tätigkeiten im Schreiner- und Tischlerhandwerk sind sehr vielfältig und bringen deshalb ebenso viele Risiken mit sich. Schäden, die Dritten entstehen, zerstörte Warenlager und defekte Maschinen können dabei zur existenziellen Herausforderung werden. Aus diesem Grund benötigen Schreiner und Tischler passende Versicherungen, die sie vor den finanziellen Folgen dieser Schäden schützen. Wir erklären, welche Absicherung für diese beiden Berufsgruppen und Betriebsarten wichtig ist.

Berufsunfähigkeit, Krankheit und Alter zuverlässig absichern

Wer jeden Tag schwere körperliche Arbeit an großen Maschinen leistet, um seine Auftraggeber zufrieden zu stellen, läuft Gefahr sich selbst zu verletzen, krank zu werden und seinen Beruf nicht mehr ausüben zu können. Deshalb ist eine private Vorsorge besonders wichtig, um sich selbst und die eigene Familie zu schützen. Wir beraten dich gerne.

Die Schreiner- und Tischlerversicherungen, die zu dir passen

Egal, ob du auf der Suche nach einem spezifischen Versicherungsprodukt bist oder einen Rundumschutz für deinen Betrieb suchst – wir helfen dir dabei deinen Weg zur passenden Risikoabsicherung zu finden. An anschaulichen Beispielen erklären wir dir alles, was du über Versicherungen für Schreiner und Tischler wissen musst. Außerdem stellen wir dir ein kostenloses Online-Formular zur Verfügung, mit dem du die richtigen Versicherungen und die passende Deckungssumme in 9 Minuten online berechnen kannst.

Unsere Vorteile für selbstständige Schreiner, Tischler und ihre Betriebe

  • vollständiges Versicherungspaket für selbstständig Tätige und Betriebe

  • ein maßgeschneidertes Versicherungskonzept – zu 100 % an deine Risiken angepasst

  • alle Mitarbeiter – ob Lehrling oder Schreinermeister – sind mitversichert

  • zuverlässige Absicherung von Arbeitsgerät und Ausstattung am Arbeitsort und im Fahrzeug

  • Abschluss einfach online oder persönliche Beratung durch Versicherungsexperten

Die wichtigsten Gewerbeversicherungen für Schreiner und Tischler

Wenn teure Maschinen zu Bruch gehen oder sich ein Auftraggeber durch deine Tätigkeit verletzt, können die Kosten zur echten Herausforderung für deinen Betrieb werden. Gerade bei Personenschäden werden oft bis zu sechsstellige Schadenssummen fällig. Dazu kommt, dass sich Selbstständige und Unternehmer im Gegensatz zu Angestellten selbst um eine zuverlässige Risikoabsicherung kümmern müssen. Deshalb haben wir hier die wichtigsten Versicherungen für dich und deinen Betrieb zusammengefasst. Welche Schäden du tatsächlich in welcher Höhe abdecken solltest, muss allerdings immer individuell berechnet werden. So viel sei allerdings vorweggenommen: Auf eine betriebliche Haftpflichtversicherung sollten Unternehmer im Schreiner- und Tischlerhandwerk unter keinen Umständen verzichten.

Nr. 1: Gewerbliche Haftpflichtversicherung im Schreiner- und Tischlerhandwerk

Die betriebliche Haftpflichtversicherung ist der wichtigste Schutz für Schreiner und Tischler – egal, ob diese allein oder mit ihren Angestellten in einem Betrieb tätig sind. Dieser Versicherungsschutz für Personen-, Sach- und Vermögensfolgeschäden wird auch als Betriebshaftpflichtversicherung bezeichnet. Dieser Begriff wird sowohl für Betriebe als auch für Soloselbstständige verwendet. Im Schadensfall erstattet die betriebliche Haftpflichtversicherung die Schadensersatzforderungen, die beispielsweise durch eine verletzte Person (Personenschaden) oder einen Schaden an fremdem Eigentum (Sachschaden) entstanden sind, zurück. Darüber hinaus werden auch die finanziellen Folgen vom Versicherer übernommen – beispielsweise aufgrund einer vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit (Vermögensfolgeschäden). Ohne eine Versicherung musst du selbst für die Schadensersatzforderungen aufkommen, die Dritte an dich stellen und riskierst damit die Existenz deines Betriebes.

Ein zusätzlicher Vorteil der Betriebshaftpflichtversicherung: Sie enthält einen passiven Rechtsschutz, der ungerechtfertigte und zu hohe Forderungen gegen dich abwehrt. Die Versicherung beweist – zur Not auch vor Gericht – dass deinem Streitgegner die Grundlage fehlt, um Schadensersatzforderungen gegen dich zu erheben.

Übrigens: Die Betriebshaftpflichtversicherung wird fälschlicherweise oft als Berufshaftpflichtversicherung bezeichnet. Letztere enthält allerdings in der Regel einen Versicherungsschutz, der ausschließlich Vermögensschäden abdeckt. Deshalb ist diese Versicherung für Schreiner und Tischler nicht geeignet, da im holzverarbeitenden Handwerk das größte Risiko im direkten Kontakt mit Menschen droht. Das Risiko einen "reinen" Vermögensschaden zu verursachen ist in diesem Bereich dagegen gering.

Schadensbeispiele Betriebshaftpflichtversicherung für Schreiner und Tischler

Personenschaden: Während eines Auftrags bei einem Kunden lässt du deinen Werkzeugkoffer unbeaufsichtigt an einer Treppe stehen. Die Frau deines Kunden übersieht ihn und stürzt. Sie verletzt ihren Arm schwer und muss im Krankenhaus behandelt werden. Eine Betriebshaftpflichtversicherung kommt sowohl für das Schmerzensgeld als auch für die Behandlungskosten auf.

Sachschaden: Ein neuer Mitarbeiter bringt einen Einbauschrank an der Wand an. Dabei wird sowohl die Wand als auch der neue Boden deiner Kunden beschädigt. Die Kosten belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Auch hier kannst du dich glücklich schätzen, wenn du eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen hast, die für die Kosten aufkommt.

Vermögensfolgeschaden: Aufgrund des Sturzes aus dem ersten Beispiel kann die Frau deines Kunden wochenlang nicht richtig arbeiten. Sie ist selbstständig tätig und verliert durch den Unfall einen wichtigen Auftrag. Die Betriebshaftpflichtversicherung übernimmt auch diese Kosten im Schadensfall.

Nr. 2: Betriebliche Rechtsschutzversicherung für Schreiner und Tischler

Eine betriebliche Rechtsschutzversicherung für Schreiner oder Tischler trägt die Kosten für eine rechtliche Auseinandersetzung – beispielsweise für Anwalts-, Gerichts- und Sachverständigenkosten. Sie ist so nach der Betriebshaftpflichtversicherung die zweitwichtigste Absicherung für Handwerksbetriebe. Denn, Auseinandersetzungen mit einem verärgerten Kunden oder dem Finanzamt können teuer werden. Die Rechtsschutzversicherung stellt die wichtigste Voraussetzung dar, um sich vor Gericht verteidigen zu können.

Zusätzlich zur Erstattung der Kosten für einen Rechtsstreit bietet unser Rechtsschutz die Möglichkeit unmittelbar mit einem Anwalt zu chatten und rechtssichere Vorlagen für betriebliche Dokumente zu nutzen.

Nr. 3: Inhaltsversicherung für die Betriebsausstattung von Schreinern & Tischlern

Schäden am Inventar deines Betriebes können teuer werden und die Arbeiten zum Stillstand bringen. Eine Inhaltsversicherung sichert Schäden an der Betriebseinrichtung und Rohstoff- oder Warenlagern ab. Der Versicherungsschutz ist mit dem einer Hausratversicherung vergleichbar und deckt folgende Schadensursachen ab:

  • Feuer

  • Sturm und Hagel

  • Leitungswasser

  • Einbruchdiebstahl

  • optional Glasbruch und Transportschäden

Der Abschluss einer Inhaltsversicherung ist immer dann sinnvoll, wenn du über eigene Betriebsräume oder Lager verfügst. Vor allem für kleine oder mittlere Unternehmen ist die Absicherung wichtig, da hier finanzielle Mittel für eine Wiederherstellung des Ursprungszustands oftmals begrenzt sind. Eine Inhaltsversicherung ersetzt den entstandenen Schaden zum Neuwert und kann deshalb im Schadensfall die betriebliche Existenz sicherstellen.

Eine Absicherung für elektronische Geräte und Ertragsausfälle infolge eines Schadens ist entweder bereits im Versicherungsschutz enthalten oder kann hinzugebucht werden. Bei uns erhältst du diese zusätzliche Absicherung in einem persönlichen Gespräch mit einem unserer Experten.

Schadensbeispiele: Inhaltsversicherung für Schreinereien und Tischlerbetriebe

Brand: In der Nacht bricht ein Feuer in deinem Rohstofflager aus und zerstört den gesamten Bestand. Der Schaden beläuft sich auf viele tausend Euro. Eine Inhaltsversicherung trägt die Kosten für die Wiederherstellung.

Einbruchdiebstahl: Jugendliche verschaffen sich Zugang zu deinen Betriebsräumen. Sie entwenden Wertgegenstände und zerstören dein Büro. Auch der Schaden für diese Reparaturen wird von einer Inhaltsversicherung erstattet.

Elektronikschäden/Ertragsausfall (im persönlichen Beratungsgespräch): Ein Hochwasser zerstört sowohl deine Betriebsausstattung als auch alle deine elektrischen Geräte. Obwohl in deinem Betrieb für einige Monate niemand arbeiten kann, laufen die Fixkosten weiter. Glücklich schätzen kannst du dich, wenn du zuvor eine Inhaltsversicherung abgeschlossen hast, die Elektronikschäden und Ertragsausfälle enthält.

Nr. 4: Maschinenbruchversicherung für Schreiner und Tischler

Doch nicht nur durch Elementarschäden oder einen Einbruchdiebstahl können wichtige Maschinen und Geräte für deinen Betrieb unbrauchbar werden, sondern auch durch einen technischen Defekt. Dieser kann zu hohen Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten führen und für betriebliche Verzögerungen sorgen.

Wenn tägliche Abläufe von teuren Maschinen abhängen, lohnt sich eine Maschinenbruchversicherung für Schreiner und Tischler. Sie kommt für die Kosten von defekten stationären und fahrbaren Maschinen auf – und übernimmt die Wiederbeschaffung einer Ersatzmaschine. Bedien- und Konstruktionsfehler sind Schadensursachen, die ebenso von der Versicherung abgedeckt werden wie Kurzschlüsse oder Vandalismus.

Schadensbeispiel Maschinenbruchversicherung im Schreinerbetrieb

Du kaufst eine neue Kreissäge für deine Schreinerei. Nach wenigen Jahren ist die teure Maschine defekt und lässt sich nicht mehr einschalten. Mit einer Maschinenbruchversicherung steht dein Betrieb allerdings nicht lange still. Denn, die Kosten für die Anschaffung eines Ersatzgeräts werden dir vom Versicherer erstattet.

Was kostet eine Gewerbeversicherung für selbstständige Tischler und Schreinerbetriebe?

Die Kosten einer Gewerbeversicherung für einen selbstständigen Tischler oder einen großen Schreinerbetrieb mit mehreren Angestellten, fallen zwangsläufig unterschiedlich aus. Die Höhe der Beiträge hängt dabei vor allem von den Risiken ab, die mit einer Tätigkeit verbunden sind. Weitere Faktoren für die Beitragsberechnung sind unter anderen Umsatz, Betriebsgröße und Versicherungssumme. Wenn du genau wissen möchtest, was deine Versicherung kostet, kannst du dir bei uns eine Versicherungsempfehlung mit entsprechender Deckungssumme in 9 Minuten online berechnen.

    Inhaltsverzeichnis

  • Welche Versicherungen sind für Schreiner und Tischler wichtig?
  • Die Schreiner- und Tischlerversicherungen, die zu dir passen
  • Die wichtigsten Gewerbeversicherungen für Schreiner und Tischler
  • Was kostet eine Gewerbeversicherung für selbstständige Tischler und Schreinerbetriebe?