betriebshaftpflicht_kleingewerbe (1).jpg
filter

Individuelle Betriebshaftpflichtversicherung für dein Kleingewerbe

  • maßgeschneiderte Gewerbeversicherung
  • unverbindliche Angebotsberechnung
  • online abschließen und verwalten
Outlined.svg
ekomi

Kundenzufriedenheit

4.8/5

Unsere Versicherungspartner

ARAG.svg
R+V.svg
Hiscox.svg
Kravag.svg
Barmenia.svg
logo of aig insurance
smartphone with insureQ algorithm

Warum deine Versicherung mit insureQ?

insureQ bündelt und digitalisiert das Versicherungsangebot von etablierten Versicherern und bietet einen maßgeschneiderten Schutz für dein Unternehmen

  • spezialisierte Versicherer für jede Branche
  • bis zu 99 % Kundenzufriedenheit im Schadensfall
  • alle Versicherungen aus einer Hand
  • 100 % digitaler Kauf und Verwaltung der Versicherung
  • Persönliche Beratung von Versicherungsexperten
man holding protective shield

Welche Schäden werden abgedeckt?

  • Personenschäden (z. B. Schmerzensgeld)
  • Sachschäden (z. B. Reparatur)
  • Vermögensfolgeschäden Dritter (z. B. Verdienst- & Gewinnausfall)
  • Umweltschäden (z. B. Beseitigungskosten)
  • bei Bedarf: Schäden durch deine Produkte
man holding wallet

Was kostet mich meine Versicherung?

Die Betriebshaftpflichtversicherung für Kleingewerbe gibt es bei uns schon

ab 8,90 € / monatlich

Möchtest du wissen, was deine maßgeschneiderte Betriebshaftpflichtversicherung kostet? Mit nur wenigen Angaben, können wir die Versicherungskosten passgenau für dich berechnen.
man next to clock showing nine minutes

Abgesichert in 9 Minuten!*

Schritt 1 - Beantworte uns Fragen zu deinem Business

Schritt 2 - Erhalte eine Produktempfehlung und Angebotsberechnung

Schritt 3- Schließe deine Versicherung direkt ab und verwalte sie 100% digital

*Abhänging vom gewählten Versicherungsprodukt, dem Startdatum oder dem Versicherungspartner.

Klein aber sicher – betriebliche Haftpflichtversicherung für kleine Gewerbe

Auch wenn du dein Gewerbe nur im Nebenerwerb führst, haftest du für Personen- und Sachschäden wie ein vollwertiges Unternehmen. Als Kleinunternehmer sogar unbegrenzt mit deinem Privatvermögen. Eine individuelle Betriebshaftpflicht schützt dich und dein Kleingewerbe vor den Risiken.

insureQ: maßgeschneiderte Betriebshaftpflicht für Kleingewerbe

Ob Handwerk, Programmierung oder Design – selbst wenn du im Nebenerwerb einfach nur mit deinem Hobby ein bisschen Geld verdienst, wirst du wie ein vollwertiges Unternehmen betrachtet, sobald es zu Schäden kommt. Unversicherte Schadensersatzforderungen können so unter Umständen existenzbedrohend sein. Deshalb wollen wir dir dabei helfen, mit wenigen Klicks die Betriebshaftpflichtversicherung zu finden, die am besten zu dir, deinem Kleingewerbe sowie den möglichen Risiken passt und dein Privatvermögen effektiv vor Schadensersatzforderungen schützt.

Bei insureQ funktioniert das ganz ohne Vorwissen: Du trägst einfach die Eckdaten zu deinem Kleingewerbe online ein und unser Algorithmus stellt genau den Schutz für dich zusammen, der dich optimal gegen die Risiken deiner Branche absichert und gleichzeitig auf unnötige Extras verzichtet. So kannst du die Betriebshaftpflichtversicherung für dein Kleingewerbe mit wenigen Klicks direkt online abschließen oder dich auf Wunsch auch persönlich von unseren Experten beraten lassen.

insureQ steht für eine schnelle, komfortable Variante von Versicherungen: Du sagst uns, wer du bist – wir zeigen dir, welchen Schutz du brauchst.

Individuelle Betriebshaftpflicht für Kleingewerbe – deine Vorteile mit insureQ:

  • Betriebshaftpflichtversicherung für Klein- und Nebengewerbe
  • individueller Schutz – exakt auf dein Gewerbe und die Risiken zugeschnitten
  • 100 % digital: Abschluss deiner Betriebshaftpflicht in wenigen Minuten
  • auf Wunsch persönliches Beratungsgespräch mit unseren Haftpflicht-Experten
  • sofortige Preisberechnung dank insureQ-Algorithmus
  • Vertragsanpassungen & Schadensmeldungen bequem online abwickeln
  • ARAG, R+V und Hiscox als Versicherungsträger und erfahrene Partner

Wir wollen dir nicht nur die maßgeschneiderte Betriebshaftpflichtversicherung für dein Kleingewerbe bieten, sondern dich auch bei allen anderen Versicherungsthemen professionell beraten. Bei insureQ erhältst du deshalb auch alle wichtigen Gewerbeversicherungen für dein Kleingewerbe direkt aus einer Hand – wir stehen dir 24/7 online oder auf Wunsch auch gerne in einem persönlichen Telefongespräch zur Verfügung.

Betriebshaftpflichtversicherung für Kleingewerbe – Fragen & Antworten

Viele wichtige Antworten rund um das Thema findest du auf unserer Übersicht zur Betriebshaftpflichtversicherung. Auf dieser Seite wollen wir dir deshalb einen Überblick über die Aspekte geben, die speziell dann eine Rolle spielen, wenn du eine Betriebshaftpflicht für dein Nebengewerbe abschließen möchtest.

Warum brauche ich als Kleinunternehmer eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Kleingewerbe, Nebengewerbe, Kleinunternehmer – alle diese Begriffe verleiten schnell dazu, davon auszugehen, dass es sich bei einem Kleingewerbe um etwas handeln könnte, das auch aus Versicherungsperspektive “lockerer” angesehen wird. Ganz unabhängig davon, wie wenige Arbeitsstunden du sammelst und wie gering deine Einnahmen mit dem Kleingewerbe auch sind: Sollte es in diesem (neben)beruflichen Kontext zu Personen- oder Sachschäden kommen, haftest du wie jedes andere Unternehmen – und das als Kleinunternehmer unbegrenzt mit deinem Privatvermögen.

Auch wenn die Betriebshaftpflicht nicht gesetzlich verpflichtend ist, gehört sie deshalb zu den wichtigsten Gewerbeversicherungen. Und das hat gute Gründe: Insbesondere Schadensersatzforderungen bei Personenschäden können schnell 7-stellige Summen erreichen und dadurch für Kleinunternehmer nicht nur geschäftsbedrohend, sondern aufgrund der Haftung mit dem Privatvermögen auch existenzgefährdend werden.

Reicht meine private Haftpflichtversicherung für das Nebengewerbe?

Die einfache Antwort: leider nicht. Ganz unabhängig vom Ort, der Arbeitszeit und des Umsatzes deiner nebengewerblichen Tätigkeit wirst du von Versicherungen nicht als privat eingestuft. Auch wenn du die Tätigkeiten deines Nebengewerbes beispielsweise nur in deiner eigenen Wohnung ausführst, werden alle potenziellen Personen- oder Sachschäden, die im beruflichen Kontext passieren, auch als geschäftliche Angelegenheit gesehen. Während die Betriebshaftpflicht für dein Nebengewerbe häufig auch eine private Erweiterung umfasst, funktioniert der umgekehrte Weg deshalb nicht und du benötigst auch eine zusätzliche betriebliche Haftpflicht, wenn du bereits eine (umfassende) Privathaftpflicht abgeschlossen hast.

Kleingewerbe oder Kleinunternehmen – wo liegt der Unterschied?

Die Definition des Kleinunternehmers wird in Deutschland durch das Steuerrecht bestimmt. Kleinunternehmer sind all diejenigen, deren unternehmerischer Umsatz im Jahr einen Betrag von 22.000 Euro nicht überschreitet. Einen der wichtigsten Unterschiede zu “vollwertigen” Unternehmen: Kleinunternehmer müssen keine Umsatzsteuer ausweisen.

Das Kleingewerbe wird hingegen über das Gewerberecht definiert: Rechtlich handelt es sich zwar um ein Gewerbe, dieses fällt jedoch nicht unter das Handelsrecht. Einer der Vorteile, der mit dieser Trennung einhergeht: Kleingewerbe müssen keine Bilanz erstellen.

Kleingewerbetreibende sind dadurch nicht automatisch Kleinunternehmer. Gleichzeitig betreibt ein Kleinunternehmer nicht zwangsläufig ein Kleingewerbe, da unter anderem auch Freelancer in diese Kategorie fallen. Der Begriff Nebengewerbe bzw. Nebenerwerb kann auf beide Fälle zutreffen und sagt letztendlich nur aus, dass du neben deinem Hauptberuf eine weitere Beschäftigung angemeldet hast.

Welche Risiken deckt eine Betriebshaftpflicht für Kleingewerbe ab?

Der Versicherungsschutz der betrieblichen Haftpflicht ist dazu gedacht, dich und dein Kleingewerbe bei Schadensersatzansprüchen (Personen- und Sachschäden) von Dritten zu schützen. Jede Branche und jedes Gewerbe hat natürlich unterschiedliche Arbeitsrisiken und dadurch andere potenzielle Schadensfälle. Die Betriebshaftpflicht greift unter anderem bei Schäden aus folgenden Bereichen:

  • Personenschäden (z. B. Behandlungskosten, Schmerzensgeld)
  • Sachschäden (z. B. Reparatur, Wiederbeschaffung)
  • Vermögensfolgeschäden geschädigter Personen (z. B. Verdienst- & Gewinnausfall nach Personen- oder Sachschäden)

Viele Anbieter integrieren zusätzlich auch eine Absicherung gegen Umweltschäden (z. B. Beseitigungskosten) mit in die Betriebshaftpflicht. Je nachdem, in welchem Bereich du mit deinem Kleingewerbe tätig bist, können auch folgende Erweiterungen ein sinnvoller Schritt sein:

  • Haftpflicht für Bearbeitungsschäden: Die Betriebshaftpflicht deckt auch Schäden an Dingen oder Materialien ab, die während Transport, Montage oder ähnlichen Schritten beschädigt bzw. zerstört wurden.

  • Produkthaftpflicht: Die Betriebshaftpflicht deckt auch Personen- und Sachschäden ab, die durch fehlerhafte Ware bzw. Produkte verursacht wurden.

Zusätzlich dazu ist in die meisten betrieblichen Haftpflichtversicherungen für Kleingewerbe bereits ein passiver Rechtsschutz integriert. Werden an dich und dein Kleingewerbe unberechtigte Schadensersatzansprüche gestellt, wehrt die Versicherung diese ab. Solltest du mit deinem Kleingewerbe jedoch in deinem Bereich tätig sein, in dem es häufiger zu rechtlichen Streitigkeiten kommt, raten wir dir dazu, zusätzlich eine vollwertige Rechtsschutzversicherung abzuschließen, um beispielsweise auch selbst aktiv vor Gericht gehen zu können.

Vermögensschäden und Schäden am Inventar deines Kleingewerbes werden nicht von einer Betriebshaftpflichtversicherungen abgedeckt. Hierfür empfehlen sich eine ergänzende Vermögensschadenshaftpflicht und eine Inhaltsversicherung.

Kleingewerbe: Für wen gilt die Betriebshaftpflichtversicherung?

Kleingewerbe zeichnen sich meistens dadurch aus, dass sie als 1-Personen-Betrieb oder zumindest nur mit einer kleinen Anzahl Mitarbeiter geführt werden. Neben dir als Kleingewerbetreibendem greift die Betriebshaftpflicht auch für folgende Personen:

  • Angestellte (Voll- und Teilzeit)
  • Aushilfen & Minijobber
  • Werkstudenten & Praktikanten
  • familienhafte Mitarbeiter

Grundsätzlich schützt die Betriebshaftpflichtversicherung dich und die Mitarbeiter deines Kleingewerbes – wenn ein Arbeitsvertrag vorliegt – an allen arbeitsrelevanten Orten. Dazu gehören innerhalb Deutschlands die Betriebsstätte (z. B. Büro), Arbeitsorte bei Kunden und auch öffentliche Plätze. Solltest du mit deinem Kleingewerbe auch im Ausland tätig sein, ist es wichtig, dass du hier auf eine zusätzliche Abdeckung (z. B. EU-Ausland) achtest – diese ist nicht bei allen Anbietern bzw. Versicherern integriert.

Betriebshaftpflicht: Welche Deckungssumme braucht ein Kleingewerbe?

Auch wenn du mit deinem Klein- oder Nebengewerbe nur geringe Umsätze machst, solltest du dich davon nicht täuschen lassen: Die Größe deines Unternehmens hat keinen Einfluss auf die Höhe der Forderungen, die Dritte in Schadensfällen erheben können. Insbesondere unversicherte Personenschäden sind für Kleinunternehmer schlichtweg nicht bezahlbar.

Die Deckungssumme deiner Betriebshaftpflicht sollte deshalb ein gutes Stück über dem liegen, was du für den möglichst schlimmsten, realistischen Schaden hältst. Deckungssummen in Millionenhöhe sind eine absolute Empfehlung – auch wenn eine solche Summe auf den ersten Blick vielleicht überhöht erscheinen mag.

Was kostet eine Betriebshaftpflicht für Kleinunternehmer?

Die tatsächlichen Risiken, die mit deiner Branche einhergehen, sind immer sehr unterschiedlich. Dadurch lassen sich die Kosten für eine Betriebshaftpflicht für Neben- bzw. Kleingewerbe nur schwer pauschalisieren. Was du jedoch immer im Kopf behalten solltest: Bereits die Kosten eines einzelnen unversicherten Schadensfalls werden mit hoher Wahrscheinlichkeit mehrere Jahre an Prämien übersteigen. Im Mittelpunkt sollte deshalb der optimale Schutz und nicht die möglichst niedrige Versicherungsprämie stehen.

Bei insureQ passen wir die Betriebshaftpflichtversicherung exakt an die Risiken deines Kleingewerbes an. So bist du für alle Eventualitäten abgesichert und zahlst gleichzeitig nur für den Schutz, den du tatsächlich brauchst. Indem du online die wichtigsten Eckdaten zu deinem Gewerbe einträgst, stellen wir die optimale Betriebshaftpflicht für dich zusammen. Durch unsere unmittelbare Preisberechnung weißt du so auch direkt, welche Kosten auf dich zukommen.

Ist eine Selbstbeteiligung für Kleingewerbe sinnvoll?

Wenn du im Rahmen deiner Betriebshaftpflicht einer Selbstbeteiligung zustimmst, hilft das beim Senken der monatlichen bzw. jährlichen Kosten. Indem du für Schäden bis zu einer bestimmten Summe selbst aufkommst, lässt sich die Prämie senken. Mit einem personalisierten Angebot achten wir bei insureQ darauf, deine Selbstbeteiligung immer so gering wie möglich zu halten.

Gleichzeitig gibt es aber einige Branchen, in denen du darauf achten solltest, die Selbstbeteiligung so gering wie möglich zu halten oder – insofern möglich – ganz darauf zu verzichten. In einigen Berufsfeldern (z. B. Handwerk) gehören kleinere Unfälle und Schäden schlichtweg zum Alltag. Eine regelmäßige Selbstbeteiligung kann dadurch schnell teurer werden als eine leicht höhere Versicherungsprämie.

    Inhaltsverzeichnis

  • Klein aber sicher – betriebliche Haftpflichtversicherung für kleine Gewerbe
  • insureQ: maßgeschneiderte Betriebshaftpflicht für Kleingewerbe
  • Betriebshaftpflichtversicherung für Kleingewerbe – Fragen & Antworten
  • Warum brauche ich als Kleinunternehmer eine Betriebshaftpflichtversicherung?
  • Welche Risiken deckt eine Betriebshaftpflicht für Kleingewerbe ab?
  • Was kostet eine Betriebshaftpflicht für Kleinunternehmer?