insureQ

Berufshaftpflichtversicherung für Trainer und Coaches

  • maßgeschneiderte Gewerbeversicherung
  • unverbindliche Angebotsberechnung
  • online abschließen und verwalten
man holding protective shield

Welche Schäden werden abgedeckt?

  • Personen-, Sach- und Vermögensfolgeschäden
  • Verletzungen während Trainingseinheiten
  • Beschädigung des Eigentums Dritter
  • finanzielle Folgeschäden (z. B. Verdienstausfall eines Kunden)
man holding wallet

Was kostet mich meine Versicherung?

Die Berufshaftpflichtversicherung für Trainer gibt es bei uns schon

ab 7 € / monatlich

Möchtest du wissen, was deine maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung kostet? Mit nur wenigen Angaben können wir die Versicherungskosten passgenau für dich berechnen.
man next to clock showing nine minutes

Abgesichert in 9 Minuten!*

Schritt 1 - Beantworte uns Fragen zu deinem Business

Schritt 2 - Erhalte eine Produktempfehlung und Angebotsberechnung

Schritt 3 - Schließe deine Versicherung direkt ab und verwalte sie 100% digital

*Abhänging vom gewählten Versicherungsprodukt, dem Startdatum oder dem Versicherungspartner.

Trainer & Coaches: individuelle Absicherung gegen berufliche Risiken

Chrisitan Gengler Profil.jpg

Christian Gengler, MSc.

Versicherungsexperte

Ob Fitnesscoach, Yogalehrer oder Personal-Trainer – wer andere trainiert, unterstützt mit vollem Einsatz, motiviert zu Höchstleistungen oder hilft dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Fehler lassen sich dabei aber nie ganz vermeiden – und um die passende Absicherung solltest du dich am besten schon vor dem Berufsstart kümmern. Wir helfen dir in nur 9 Minuten den maßgeschneiderten Schutz zu finden – mit einer risikobezogenen Berufshaftpflichtversicherung und allen weiteren Absicherungen, die für deine Branche wichtig sind.

Die Berufshaftpflichtversicherung: unser maßgeschneiderter Schutz für Trainer und Coaches

Während einer Trainingseinheit, eines Yogaseminars oder einer Fitnesssession übernehmen selbstständige Trainer und Coaches eine enorme Verantwortung für das Wohl ihrer Klienten. Wie bei jedem anderen Beruf passieren auch dabei manchmal Fehler und vor allem Verletzungen gehören in manchen Bereichen mit zum Berufsalltag. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig gegen diese Risiken abzusichern: Personenschäden können schnell Schadensersatzforderungen im sechs- oder siebenstelligen Bereich zu Folge haben – fehlt die passende Versicherung, kann deshalb schon ein einzelner Unfall existenzbedrohend werden.

Um sich vor den finanziellen Folgen eines Schadens zu schützen, sollten sich alle selbstständigen Trainer und Coaches deshalb mit einer maßgeschneiderten Berufshaftpflichtversicherung (Betriebshaftpflichtversicherung) schützen. Wenn du im beruflichen Kontext einen Schaden bei Dritten verursachst, kommt sie für die Kosten auf und sichert so deine berufliche und finanzielle Zukunft.

Versicherungen für Trainer & Coaches – so funktioniert die Absicherung mit insureQ

Moderne Versicherungen bedeuten für uns: keine Fachbegriffe, kein Papierkram und keine unnötigen Extras. Bei uns bezahlst du immer nur für den Schutz, den du wirklich brauchst.

Um zur maßgeschneiderten Absicherung zu kommen, musst du kein Vorwissen mitbringen: Beantworte unserem Algorithmus einfach ein paar Fragen zu deiner Tätigkeit. Er kennt die Risiken unterschiedlicher Branchen und berechnet für dich ein individuelles Versicherungsangebot mit allen Kosten. Auf Wunsch erweitern wir deine Berufshaftpflichtversicherung auch zu einem vollständigen Paket, das dich gegen alle Risiken deines beruflichen Alltags absichert.

Maßgeschneiderte Berufshaftpflicht für Trainer, Coaches & Yogalehrer:

  • exakt auf die individuellen Risiken deiner Branche abgestimmt

  • 100 % online – vom Abschluss bis zur Schadensmeldung

  • fertiges Angebot in nur wenigen Minuten dank insureQ-Algorithmus

  • komfortabel und zuverlässig: alle wichtigen Versicherungen direkt aus einer Hand

  • erfahrene Versicherungsträger als starke Partner: ARAG, Hiscox und R+V Versicherung

Bei insureQ bekommst du deinen Versicherungsschutz nicht nur bequem aus einer Hand, sondern hast auch einen verlässlichen Ansprechpartner für alle Versicherungsthemen: Unsere Experten beraten dich jederzeit online oder auch gerne in einem persönlichen Gespräch am Telefon.

Was ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Trainer?

Wenn selbstständige bzw. freiberufliche Fitnesstrainer, Coaches oder Yogalehrer während ihrer Arbeit einen Schaden verursachen, sind sie in Deutschland mit ihrem gesamten Privatvermögen haftbar. Vor allem Personenschäden (z. B. Verletzungen) können schnell Schadensersatzforderungen im sechs- oder siebenstelligen Bereich bedeuten – und lassen sich bei einer Trainingseinheit, nie ganz ausschließen. Die Berufshaftpflichtversicherung ist deshalb die wichtigste Absicherung für diese Berufsgruppen: Sie übernimmt in Schadensfällen die Kosten und sichert damit die berufliche und finanzielle Zukunft von Trainern ab.

Ist die Berufshaftpflicht für Trainer gesetzlich verpflichtend?

Für selbstständige Fitnesstrainer, Personal-Trainer oder Coaches besteht keine gesetzliche Pflicht zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung. Da ein hohes Risiko für Schäden aber je nach Branche mit zum Arbeitsalltag gehören kann, gibt es kaum Selbstständige, die freiwillig auf die Absicherung verzichten: Durch die Haftung mit dem Privatvermögen kann schon ein einziger unversicherter Schadensfall existenzbedrohend werden. Maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherungen gibt es häufig schon ab wenigen Euro pro Monat. Ein einzelner unversicherter Schadensfall übersteigt dadurch fast immer mehrere Jahre an Beitragszahlungen.

Aber nicht nur das hohe Schadensrisiko macht die Berufshaftpflichtversicherung für die meisten Trainer und Coaches zum festen Bestandteil ihres gewerblichen Versicherungsschutzes: Viele Klienten informieren sich, bevor sie einen Kurs besuchen, auch über den Versicherungsschutz während ihres Trainings. Wer hier eine passende Absicherung vorweisen kann, tut immer auch etwas für die Neukundengewinnung.

Wie funktioniert der Schutz einer Berufshaftpflichtversicherung für Trainer und Coaches?

Ein wichtiger Punkt zu Beginn: Berufsgruppen wie “Trainer” oder “Coach” sind natürlich sehr breit gefasst. Sie können von Fitnesstrainern, über Personal-Coaches und Yogalehrer ganz verschiedene Tätigkeiten umfassen. Deshalb ist auch der Begriff “Berufshaftpflicht” nicht immer zu 100 % richtig: Eine Berufshaftpflichtversicherung (auch Vermögensschadenhaftpflichtversicherung) deckt eigentlich nur sogenannte “reine” Vermögensschäden ab. Das sind finanzielle Schäden, die nicht im Zusammenhang mit Personen- oder Sachschäden wie Verletzungen oder Eigentumsbeschädigungen entstehen. Solche Schäden können bei Life-Coaches und Mentoren durch einen falschen Rat natürlich vorkommen – bei Trainern und Sport-Coaches gehören sie aber eher zur Ausnahme.

Für Selbstständige aus dem Sportbereich sind deshalb vor allem die Leistungen der Betriebshaftpflichtversicherung (oft fälschlicherweise Berufshaftpflichtversicherung genannt) wichtig:

  • Personenschäden – z. B. Behandlungskosten, Schmerzensgeld

  • Sachschäden – z. B. Reparaturkosten, Wiederherstellungskosten

  • Vermögensfolgeschäden – z. B. entgangene Einnahmen als Folge eines Personen- oder Sachschadens

Der Schutz der Berufshaftpflicht beginnt aber schon einen wichtigen Schritt vor der Kostenübernahme: Der Versicherer prüft zuerst jede Schadensersatzforderung detailliert. Wenn die Forderungen ungerechtfertigt oder überhöht sind, werden sie – auch vor Gericht – abgewehrt und die Versicherung trägt alle Kosten. Diesen fest integrierten Baustein nennt man auch “passiven Rechtsschutz”.

Schadensbeispiele bei Coaches und Trainern: Wann zahlt die Berufshaftpflichtversicherung?

Zur Erinnerung: Auch wenn die Versicherung meistens als “Berufshaftpflicht” bezeichnet wird, sind damit in den meisten Fällen die Leistungen einer Betriebshaftpflichtversicherung gemeint. Warum diese Leistungen für Trainer und Coaches aus dem Sport- und Fitnessbereich eine wesentlich größere Rolle spielen, zeigen dir unsere Fallbeispiele:

  • Personenschaden: Während einer Trainingseinheit gibst du deinem Klienten versehentlich eine falsche Anleitung für eine Übung. Dieser verletzt sich daraufhin am Knie und muss im Krankenhaus versorgt werden. Es entstehen hohe Behandlungskosten und ein zusätzliches Schmerzensgeld, das von deiner Berufshaftpflichtversicherung übernommen wird.

  • Sachschaden: Nach einer Trainingsstunde lässt du versehentlich ein schweres Gewicht auf das neue Smartphone deines Klienten fallen. Das Display zerspringt und muss repariert werden. Der Versicherer übernimmt die Reparatur oder die Wiederbeschaffungskosten, falls der Schaden zu groß ist.

  • Vermögensfolgeschaden: Während eines Yogaseminars gibst du deiner Kundin – einer selbstständigen Unternehmensberaterin – eine Hilfestellung. Dabei wirst du kurz abgelenkt; die Schülerin stürzt und verletzt sich am Kopf. Sie kann deshalb eine wichtige Geschäftsreise nicht antreten und einen Auftrag nicht pünktlich zu Ende bringen. Für ihre entgangenen Einnahmen kommt deine Berufshaftpflicht auf.

  • Passiver Rechtsschutz: Ein Kunde geht gegen dich vor Gericht und behauptet, du hast ihn nicht rechtzeitig über die Erhöhung seiner monatlichen Kursgebühr informiert. Die Berufshaftpflichtversicherung lässt den Fall prüfen und stellt fest, dass der Kunde mehrfach benachrichtigt wurde und der Erhöhung zugestimmt hat. Alle Gerichtskosten, die bei der Abwehr der Forderungen anfallen, werden von der Berufshaftpflichtversicherung übernommen.

Berufshaftpflicht für Trainer-Teams: Wer ist mitversichert?

Ganz unabhängig davon, ob du als selbstständiger Trainer alleine oder gemeinsam mit deinem Team arbeitest: Die Berufshaftpflicht schützt immer das gesamte Unternehmen. Mitversichert sind deshalb auch:

  • sozialversicherungspflichtige Angestellte (Voll- und Teilzeit)

  • Auszubildende

  • Minijobber

  • freie Mitarbeiter

  • Familienangehörige des Versicherungsnehmers

Wie viel kostet eine Berufshaftpflichtversicherung für Trainer?

Von der persönlichen Fitnesssession bis zum offenen Yogaseminar: Jedes Trainingsangebot bringt ein anderes Risiko mit sich. Um auf diese Gefahren vorbereitet zu sein, sollten sich Trainer mit einem maßgeschneiderten Versicherungsschutz absichern, der sie vor allen individuellen Risiken schützt. Die Kosten für die Versicherung lassen sich deshalb nur schwer verallgemeinern. Sie müssen immer individuell berechnet werden, da sie unter anderem von diesen Faktoren abhängen:

  • Branche / Berufsfeld

  • Leistungsangebot

  • Unternehmensgröße

  • individuelles Risiko

  • gewünschte Versicherungssumme

Bei uns weißt du sofort, wie viel dich eine risikobezogene Berufshaftpflichtversicherung kostet: Beantworte unserem Algorithmus ein paar Fragen zu deiner Tätigkeit und er berechnet für dich in unter 10 Minuten ein maßgeschneidertes Versicherungsangebot mit allen Kosten. Unnötige Extras und versteckte Zusatzbausteine gibt es bei uns nicht – du hast sofort den vollen Überblick über alle Beiträge und zahlst immer nur für den Schutz, den du wirklich brauchst. Deine Versicherung bleibt so günstig wie möglich, ohne dass du bei der Absicherung irgendwelche Kompromisse machen musst.

Welche Versicherungssumme ist für Trainer und Coaches ideal?

Welche Summe der Versicherer im Schadensfall maximal auszahlt, wird immer schon beim Abschluss der Versicherung festgelegt. Diese Versicherungssumme (auch Deckungssumme) sollte natürlich hoch genug sein, um auch im denkbar schlimmsten Fall noch alle Kosten ohne Probleme übernehmen zu können.

Beträge im einstelligen Millionenbereich sind für Trainer und Fitness-Coaches die Norm, da in diesen Berufsfeldern immer ein höheres Risiko für Personenschäden und hohe Schadensersatzforderungen besteht. Am besten lässt du die Versicherungssumme aber ganz individuell an deine Risiken anpassen. Auch dabei hilft dir unser Algorithmus: Auf Basis deiner Angaben findet er nicht nur die passenden Versicherungen für dich, sondern schlägt dir risikobezogen auch direkt die richtige Deckungssumme dafür vor.

Trainer & Coaches – rundum abgesichert mit insureQ

Nicht nur beim Training ist Sicherheit das Allerwichtigste. Deshalb wollen wir dir die Absicherung deiner Arbeit auch in anderen Bereichen so einfach wie möglich machen. Wir kennen die typischen Risiken deiner Branche und erweitern deine Berufshaftpflicht deshalb auf Wunsch zu einem umfassenden Versicherungspaket, das dich vor den Folgen ganz unterschiedlicher Gefahren schützt. Für Trainer und Coaches können zum Beispiel folgende Versicherungen sinnvolle Erweiterungen für ihren Schutz sein:

Bei uns bekommst du alle wichtigen Versicherungen direkt aus einer Hand – und das ganz ohne Papierkram, lästige Verkaufsgespräche und Verwaltungsaufwand. Hol dir ganz einfach den Schutz, der zu deinem Business passt.