insureQ

Maßgeschneiderte Berufshaftpflicht für Steuerberater & Kanzleien

  • maßgeschneiderte Gewerbeversicherung
  • unverbindliche Angebotsberechnung
  • online abschließen und verwalten
  • erfüllt die Vorgaben der Pflichtversicherung
man holding protective shield

Welche Schäden werden abgedeckt?

  • finanzielle Schäden Dritter
  • Verletzung von Urheberrechten
  • fehlerhafte Beratung von Klienten
  • Angabe fehlerhafter Daten in Formularen
  • Folgen versäumter Vertragsfristen
  • Verlust von Kundendaten
man holding wallet

Was kostet mich meine Versicherung?

Die Berufshaftpflichtversicherung für Steuerberater gibt es bei uns schon

ab 1,02 € / monatlich

Möchtest du wissen, was deine maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung kostet? Mit nur wenigen Angaben, können wir die Versicherungskosten passgenau für dich berechnen.
man next to clock showing nine minutes

Abgesichert in 9 Minuten!*

Schritt 1 - Beantworte uns Fragen zu deinem Business

Schritt 2 - Erhalte eine Produktempfehlung und Angebotsberechnung

Schritt 3- Schließe deine Versicherung direkt ab und verwalte sie 100% digital

*Abhänging vom gewählten Versicherungsprodukt, dem Startdatum oder dem Versicherungspartner.

Berufshaftpflichtversicherung: Finanzielle Absicherung für Steuerberater

Chrisitan Gengler Profil.jpg

Christian Gengler, MSc.

Versicherungsexperte

Ob versäumte Fristen oder Beratungsfehler – der Beruf des Steuerberaters bringt gerade deshalb ein hohes Potenzial für finanzielle Schäden mit sich, weil dieser mit rechtlichen Vorschriften verbunden ist. Die Risiken für diese Berufsgruppe sind so besonders hoch. Umso wichtiger ist ein optimaler Schutz vor Schadensersatzansprüchen Dritter – beispielsweise Mandanten. Eine individuelle Berufshaftpflicht sichert deine berufliche Zukunft gegen diese Risiken ab.

Berufshaftpflicht für Steuerberater – maßgeschneiderter Schutz

Rechtliche Vorschriften ändern sich ständig – das Steuerrecht ist da keine Ausnahme. Dabei kann es oft schwer sein, den Überblick zu behalten. Das bedeutet: Ganz egal, wie gewissenhaft man vorgeht – kleinere Fehler gehören einfach zum Berufsalltag und lassen sich nie ganz ausschließen. Mit einer individuellen Berufshaftpflichtversicherung sorgen wir dafür, dass du als Steuerberater keine Angst vor solchen Fehlern haben musst, sondern optimal gegen Schadensersatzforderungen deiner Mandanten abgesichert bist.

Wie komme ich mit insureQ zur individuellen Berufshaftpflichtversicherung?

Unsere Berufshaftpflichtversicherung geht über die gesetzlichen Vorgaben hinaus, denn wir passen alle Aspekte der Versicherung exakt an deine spezifischen Risiken und die Anforderungen deiner Steuerkanzlei an. Dieser Schritt ist für Steuerberater entscheidend, da mit unterschiedlichen Mandanten auch unterschiedliche Risiken verbunden sind – nicht nur im Hinblick auf die Summe, um die es geht, sondern auch auf die Tragweite von Fehlern.

Wir berechnen auf Basis deiner Angaben einen passgenauen Versicherungsschutz, der auf deine Risiken abgestimmt ist. In einem komplett digitalen Prozess berechnen wir ein Versicherungspaket, das

dich optimal absichert und dabei auf unnötige Extras verzichtet.

Deine Berufshaftpflicht kannst du – bei Bedarf in Kombination mit weiteren Versicherungen – ganz einfach online abschließen oder auf Wunsch noch spezifischer an deine Bedürfnisse anpassen. Wenn du dabei Unterstützung brauchst, beraten dich unsere Experten auch gerne telefonisch. Bei uns musst du dich nicht mit lästigem Papierkram oder endlosen Verkaufsgesprächen herumschlagen, sondern kannst dich schnell, einfach und transparent gegen deine Risiken absichern.

Berufshaftpflicht für Steuerberater – unsere Vorteile:

  • maßgeschneiderte Berufshaftpflicht für selbstständige Steuerberater und Steuerkanzleien
  • individueller Schutz – exakt auf deine Risiken und Mandanten zugeschnitten
  • 100 % digital – Berufshaftpflichtversicherung direkt online abschließen
  • unmittelbare Kostenberechnung und niedrige Selbstbeteiligung
  • auf Wunsch persönliche Beratung von Experten
  • Vertragsanpassungen und Schadensmeldungen einfach online abwickeln
  • ARAG, Hiscox und R+V als Versicherungsträger und erfahrene Partner

Wir haben Versicherungen neu gedacht. Deshalb verzichten wir auf komplizierte Fachbegriffe und erklären dir genau, welchen Schutz du brauchst. Du brauchst kein Vorwissen, um mit insureQ den passenden Versicherungsschutz zu finden. Wir zeigen dir, welche Versicherungen du brauchst, bieten dir optimalen Versicherungsschutz von nur einem Ansprechpartner und stehen dir bei Versicherungsthemen zur Seite.

Warum ist die Berufshaftpflichtversicherung für Steuerberater so wichtig?

Eine versäumte Frist, ein Zahlendreher oder eine Unachtsamkeit bei der Beratung – im Berufsalltag jedes Steuerberaters heißt es leider häufig: kleiner Fehler, große finanzielle Folgen. Sobald einer deiner Mandanten durch deine Arbeit einen finanziellen Nachteil erleidet, kannst du dafür mit deinem Privatvermögen haftbar gemacht werden.

Je nachdem, um welche Summen es bei deinen Mandanten geht, können Schadensersatzforderungen, die an dich gestellt werden, schnell existenzbedrohend werden. Die Berufshaftpflicht (auch Vermögensschadenhaftpflicht genannt) für Steuerberater gibt dir Rückendeckung, sobald deinen Mandanten durch deine Tätigkeit finanzielle Schäden entstehen. Sie prüft Forderungen auf ihre Rechtmäßigkeit, kommt für Schadensersatzzahlungen auf und sichert so im Ernstfall die Zukunft deiner Kanzlei.

Ist die Berufshaftpflichtversicherung für Steuerberater verpflichtend?

Da der Beruf des Steuerberaters mit einem hohen Schadensrisiko verbunden ist, lautet die einfache Antwort: Ja. Selbstständige Steuerberater und Steuerkanzleien gehören mit zu den Berufsgruppen, für die eine Berufshaftpflicht- bzw. Vermögensschadenhaftpflicht nach § 67 StBerG verpflichtend ist.

Dabei macht es keinen Unterschied, ob du haupt-, nebenberuflich oder als Syndikus-Steuerberater tätig bist. In jedem Fall brauchst du als Selbstständiger eine eigene Berufshaftpflicht und musst diese für die Bestellung nachweisen. Das gilt im Übrigen auch für Wirtschaftsprüfer, die gleichzeitig eine Tätigkeit als Steuerberater ausüben wollen.

Mindestversicherungssumme: Welche Deckungssumme muss die Berufshaftpflicht umfassen?

Auch die Versicherungssumme ist gesetzlich vorgeschrieben: Eine Berufshaftpflicht für Steuerberater muss mindestens 250.000 Euro je Schadensfall und eine Jahreshöchstersatzleistung (= jährliche Gesamtdeckungssumme) von mindestens einer Million Euro umfassen. In der Praxis kann es aber sinnvoll sein, diese Summe zu erhöhen. Dafür sprechen zwei Gründe:

  • Bei größeren, umsatzstarken Kunden (z. B. Großkonzernen) reicht die Mindestsumme häufig nicht aus, um gegen alle Risiken abgesichert zu sein.

  • Eine hohe Deckungssumme gibt den Beratungskunden die Sicherheit, in Schadensfällen volle Entschädigung von deiner Versicherung zu erhalten. Diese Sicherheit kann dir dabei helfen, größere Kunden zu gewinnen.

Beim Thema Mindestversicherungssumme ist auch die sogenannte Exzedentenversicherung ein wichtiges Stichwort. Sie stellt keine eigenständige Versicherung dar, sondern einen Zusatz zur Berufshaftpflicht für Steuerberater, durch den du die Deckungssumme für einen einzelnen Mandanten erhöhen lassen kannst. Indem du uns die wichtigsten Fragen zu deiner Steuerberatertätigkeit beantwortest, können wir sagen, welche Deckungssumme die richtige für dich ist.

Welche Steuerberater müssen keine Berufshaftpflicht abschließen?

Auch wenn grundsätzlich eine Versicherungspflicht für Steuerberater besteht, gibt es einige Ausnahmen. Angestellte und auch Steuerberater, die ausschließlich auf freiberuflicher Basis arbeiten, müssen keine eigene Berufshaftpflicht abschließen, wenn sie über ihre Kanzlei bzw. den Auftraggeber mitversichert sind.

Bei Steuerberatungs- bzw. Partnergesellschaften ist es zudem möglich, diese übergreifend zu versichern, sodass nicht jeder Partner eine eigene Berufshaftpflicht abschließen muss.

Welche Schäden deckt die Berufshaftpflicht für Steuerberater ab?

Bei der Berufshaftpflicht für Steuerberater handelt es sich um eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Das bedeutet, dass sie für zwei unterschiedliche Arten von Schäden aufkommt, die gegenüber Dritten entstehen können:

  • direkte finanzielle Schäden (sogenannte reine bzw. echte Vermögensschäden)
  • finanzielle Folgeschäden durch Personen- und Sachschäden

Im Mittelpunkt stehen dabei natürlich die reinen Vermögensschäden, da sie gewissermaßen zum Arbeitsalltag jedes Steuerberaters gehören. Ob du eine Frist verpasst, falsche Informationen herausgibst oder dir ein Zahlendreher passiert – die Berufshaftpflicht für Steuerberater greift bei jedem finanziellen Schaden, den du bei Dritten im Rahmen deiner Tätigkeit verursachst.

Zusätzlich ist in die Berufshaftpflicht auch ein passiver Rechtsschutz integriert: Sobald Schadensersatzansprüche aufgrund von finanziellen Schäden gegen dich oder deine Steuerkanzlei gestellt werden, überprüft der Versicherer, ob diese rechtmäßig und in der Höhe angemessen sind. Sollte das nicht der Fall sein, werden sie von einem integrierten Rechtsschutz abgewehrt.

Wer ist in der Berufshaftpflicht mitversichert?

Wenn du eine Berufshaftpflicht für dich oder deine Kanzlei abschließt, sind dadurch automatisch auch deine angestellten und freien Steuerberater mitversichert.

Brauche ich als Steuerberater auch eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Berufs- und Betriebshaftpflicht werden gerne verwechselt. Während die Berufshaftpflicht bzw. Vermögensschadenhaftpflicht dich gegen die typischen finanziellen Risiken deines Berufes absichert, schützt dich die Berufshaftpflicht vor Schadensersatzansprüchen durch Personen- oder Sachschäden. Diese sind im Arbeitsalltag eines Steuerberaters selten. Wenn du allerdings eine Kanzlei betreibst, in der öfter Mandanten oder Geschäftspartner vor Ort sind, kann die Betriebshaftpflichtversicherung eine sinnvolle Ergänzung sein, um dich auch gegen solche Risiken abzusichern.

Schadensbeispiele: Wann hilft mir die Berufshaftpflicht für Steuerberater?

Wenn dir die Unterscheidung nach “echten Vermögensschäden” und “Vermögensfolgeschäden” zu trocken ist, haben wir hier einige reale Fallbeispiele gesammelt, die dir genau zeigen, wann die Berufshaftpflicht wichtig wird:

Beispiel 1: Es gibt eine Gesetzesänderung im Steuergesetz. Das Unternehmen, das du berätst, könnte eine erhebliche Menge Steuern sparen. Du vergisst allerdings, das Unternehmen auf die Änderung hinzuweisen. Die interne Finanzabteilung bemerkt den entgangenen finanziellen Vorteil (= echter Vermögensschaden) – das Unternehmen fordert Schadensersatz. Die Berufshaftpflicht übernimmt die Kosten.

Beispiel 2: Du erstellst die Steuererklärung für einen Mandanten – aus Unachtsamkeit vertauschst du zwei Zahlen. Deinem Mandanten entsteht so ein deutlicher steuerlicher Nachteil. Als der Fehler bemerkt wird, ist es schon zu spät. Der Mandant verlangt Schadensersatz für seinen (vorläufigen) Verlust. Auch hier wirst du durch die Berufshaftpflicht unterstützt.

Beispiel 3: Ein Mandant hat seine Umsatzsteuererklärung zu spät abgegeben. Er behauptet, du hättest eine Frist verpasst und wärst für das Versäumnis verantwortlich. Deshalb fordert er Schadensersatz von dir. Die Berufshaftpflicht prüft, ob die Forderungen rechtmäßig gestellt wurden (= passiver Rechtsschutz) und wehrt diese notfalls vor Gericht ab.

Die Berufshaftpflichtversicherung ist unter anderem in folgenden Schadensfällen wichtig:

  • Du hast einen Mandanten falsch beraten oder ihn nicht ausreichend aufgeklärt.
  • Du hast Zahlen falsch berechnet und deinem Mandanten entsteht eine Nachbesteuerung.
  • Du hast in einer Steuererklärung falsche Angaben gemacht.
  • Du hast Fristen (z. B. Widerspruch) oder Abgabetermine verpasst.
  • Dein Mandant konnte durch deine Arbeit bestimmte Steuervorteile nicht nutzen.
  • Dein Mandant muss ein Bußgeld zahlen, das durch deine Arbeit vermeidbar gewesen wäre.

Was kostet eine Berufshaftpflicht für Steuerberater?

Welche Kosten für eine Betriebshaftpflichtversicherung anfallen, muss individuell bestimmt werden. Selbst innerhalb der Berufsgruppe der Steuerberater gibt es große Unterschiede – insbesondere mit Blick auf die Mandanten. Allgemein lassen sich die Kosten für die Berufshaftpflicht deswegen nur schwer bestimmen, da sie unter anderem von folgenden Faktoren abhängen:

  • Deckungssumme
  • Jahresumsatz
  • Rechtsform
  • Anzahl der zu versichernden Mitarbeiter
  • Art der Mandanten

Bei uns findest schon mit ein paar Klicks heraus, wie hoch die Kosten für deine individuelle Berufshaftpflichtversicherung sind: Beantworte uns einfach ein paar Fragen zu deiner Tätigkeit als Steuerberater und unser Algorithmus stellt das passende Versicherungspaket für dich zusammen. Durch die unmittelbare Preisberechnung weißt du so von Anfang an wie hoch deine Versicherungsbeiträge ausfallen.

insureQ: Optimaler Versicherungsschutz für Steuerberater

Da die Berufshaftpflicht für Steuerberater gesetzlich vorgeschrieben ist, formt sie natürlich den Kern deines Versicherungsschutzes. Wir wollen dir aber nicht nur eine maßgeschneiderte Berufshaftpflicht bieten, sondern dich bei Bedarf mit allen wichtigen Gewerbeversicherungen ausstatten, die du als Steuerberater brauchst. Unter anderem können folgende Versicherungen eine sinnvolle Ergänzung für Steuerberater sein:

Betriebshaftpflicht zur Absicherung von Personen- und Sachschäden

Firmenrechtsschutzversicherung (inkl. Spezialstrafrechtsschutz für Steuerrecht)

Geschäftsinhaltsversicherung (z. B. bei Datenwiederherstellung)

Cyber-versicherung (z. B. bei Datenverlust / Datenveröffentlichung durch Hacker-Angriffe)

Gib einfach die wichtigsten Eckdaten zu deiner Tätigkeit an und wir berechnen das optimale Versicherungspaket für dich. Dabei musst du dich nicht mit lästigem Papierkram oder komplizierten Fachbegriffen herumschlagen und zahlst nur für die Versicherungsmodule, die du tatsächlich brauchst.