insureQ

Passgenaue Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker

  • maßgeschneiderte Gewerbeversicherung
  • unverbindliche Angebotsberechnung
  • online abschließen und verwalten
man holding protective shield

Welche Schäden werden abgedeckt?

  • Personen-, Sach- und Vermögensfolgeschäden
  • Folgen von Behandlungsfehlern
  • Beschädigung des Eigentums Dritter
  • finanzielle Folgen von Personen- und Schäden
man holding wallet

Was kostet mich meine Versicherung?

Die Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker gibt es bei uns schon

ab 12,88 € / monatlich

Möchtest du wissen, was deine maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung kostet? Mit nur wenigen Angaben, können wir die Versicherungskosten passgenau für dich berechnen.

man next to clock showing nine minutes

Abgesichert in 9 Minuten!*

Schritt 1 - Beantworte uns Fragen zu deinem Business

Schritt 2 - Erhalte eine Produktempfehlung und Angebotsberechnung

Schritt 3 - Schließe deine Versicherung direkt ab und verwalte sie 100% digital

*Abhänging vom gewählten Versicherungsprodukt, dem Startdatum oder dem Versicherungspartner.

Berufshaftpflichtversicherung: Absicherung von kosmetischen Behandlungen

Chrisitan Gengler Profil.jpg

Christian Gengler, MSc.

Versicherungsexperte

Kosmetiker tragen bei ihrer täglichen Arbeit immer eine große Verantwortung für ihre Kunden. Denn für jede kosmetische Behandlung gilt: Ein kleiner Fehler kann aus einem schönen Ergebnis einen Streitfall machen – und zu hohen Schadensersatzklagen führen. Wir helfen dir dabei, dich rechtzeitig abzusichern. Unser Algorithmus stellt für dich eine maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung und einen umfassenden, risikobezogenen Versicherungsschutz zusammen.

Berufshaftpflichtversicherung von insureQ: so schützen sich Kosmetiker

Bei der Arbeit als Kosmetiker kommt es häufig auf die kleinsten Details an: Laserbehandlungen, Lash-Liftings und andere Schönheitsbehandlungen fordern deshalb immer die volle Aufmerksamkeit. Trotz aller Vorsicht können dabei Fehler passieren. Das Problem: Bei solchen “körpernahen Dienstleistungen” können Schadensersatzforderungen nach Personenschäden (z. B. Verletzungen) schnell in den fünf- oder sechsstelligen Bereich steigen. Da selbstständige Kosmetiker berechtige Forderungen mit ihrem Privatvermögen bezahlen müssen, können diese – ohne die passende Absicherung – schnell existenzbedrohend werden.

Eine individuelle Berufshaftpflichtversicherung schützt Kosmetiker und ihren Salon, indem sie in Schadensfällen gegenüber Dritten (z. B. Kunden) eingreift und für die Forderungen aufkommt.

Maßgeschneiderter Versicherungsschutz für Kosmetiker: Wie funktioniert insureQ?

Wir kennen die Kosmetikbranche und wissen: Jeder Salon ist ein bisschen anders. Bei uns findest du deshalb genau den Versicherungsschutz, der zu deinen Risiken passt. Vorwissen musst du dafür nicht mitbringen: Du beantwortest unserem insureQ-Algorithmus einfach ein paar Fragen zu deiner Tätigkeit – anschließend errechnet er für dich ein passgenaues Versicherungsangebot mit allen Kosten. Dabei kannst du dir sicher sein, dass du nur für den Schutz bezahlst, den du wirklich brauchst. Unnötige Extras haben in unserem Angebot keinen Platz.

Innerhalb von nur 9 Minuten kannst du dich bei uns gegen alle Risiken deines Berufsalltags absichern. Aufwendigen Papierkram und lange Verkaufsgespräche gibt es nicht – alles funktioniert auf Wunsch 100 % digital. Du bekommst nicht nur eine bedürfnisorientierte Berufshaftpflichtversicherung, sondern auch alle anderen wichtigen Versicherungen für Kosmetiker direkt aus einer Hand. Dabei stehen wir dir als Partner bei allen Versicherungsthemen zur Seite – entweder online oder auch persönlich am Telefon

Berufshaftpflichtversicherung von insureQ – unsere Vorteile für Kosmetiker, Fußpfleger & Co.:

  • maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung für selbstständige und freiberufliche Kosmetiker

  • vollumfänglicher Schutz aus einer Hand: Wir sichern Kosmetiker und ihre Betriebe bedarfsorientiert gegen alle Risiken ab

  • 100 % digital – Berufshaftpflichtversicherung direkt online abschließen und verwalten

  • In 9 Minuten zum vollständigen Angebot: übersichtlich, planbar und verständlich

  • persönliche Expertenberatung jederzeit möglich (Mail & Telefon)

  • ARAG, Hiscox und R+V Versicherung: erfahrene Partner als Versicherungsträger

Was ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker?

Die Arbeit als Kosmetiker erfordert viel Aufmerksamkeit, Fürsorge und engen Kundenkontakt. Wie in jedem Beruf passieren dabei manchmal Fehler. Wer nah am Körper eines Kunden arbeitet, ist dabei aber immer einem besonders hohen Risiko für teure Schadensersatzforderungen ausgesetzt. Selbstständige Kosmetiker haften im Schadensfall auch mit ihrem Privatvermögen – im Ernstfall kann so auch ein einzelner falscher Handgriff die Existenz des Betriebs und der Inhaber gefährden.

Wer Kosmetikleistungen anbietet, sollte sich deshalb mit einer maßgeschneiderten Berufshaftpflichtversicherung (auch Vermögensschadenhaftpflichtversicherung genannt) absichern. Sie schützt Kosmetiker, indem sie einerseits Schadensersatzforderungen übernimmt und andererseits unrechtmäßige Forderungen abwehrt.

Welche Kosmetiker benötigen eine Berufshaftpflichtversicherung?

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist für selbstständige Kosmetiker nicht gesetzlich verpflichtend. Trotzdem ist sie – in Kombination mit einer Betriebshaftpflichtversicherung – fast immer entscheidend, um den Betrieb und die eigene Existenz zu schützen.

Sogenannte “körpernahe Dienstleistungen” bringen immer ein hohes Risiko für Schäden und enorme Folgekosten mit sich. Insbesondere für Inhaber kleinerer Studios ist das eine große Gefahr, gegen die sie sich aber schnell und einfach absichern können. Je nach Art der angebotenen Leistungen gibt es natürlich immer andere Risiken. Grundsätzlich ist die Berufshaftpflichtversicherung aber die wichtigste gewerbliche Absicherung für Kosmetiker mit folgenden Angeboten:

  • Laserbehandlungen

  • IPL Haarentfernung/ Laserepilationsbehandlung

  • Microblading / Mikrodermabrasion

  • Permanent-Make-up

  • Fruchtsäurepeelings

  • Maniküre

  • Pediküre

  • kosmetische Fußpflege

Wie schützt eine Berufshaftpflichtversicherung Kosmetiker?

Der Begriff “Berufshaftpflicht” wird im Versicherungswesen nicht immer einheitlich verwendet. Die abgesicherten Schäden variieren deshalb von Anbieter zu Anbieter. Im klassischen Sinn deckt eine Berufshaftpflichtversicherung nur “reine” Vermögensschäden ab. Damit sind Schäden gemeint, die ausschließlich finanzieller Natur sind und nicht mit Personen- oder Sachschäden zusammenhängen.

Kosmetiker verursachen bei ihrer Arbeit natürlich nur selten reine Vermögensschäden. Deshalb wird die Berufshaftpflicht in diesem Bereich meistens als Begriff für eine gewerbliche Haftpflichtversicherung verwendet, die die Leistungen der Berufshaftpflicht- mit denen der Betriebshaftpflichtversicherung kombiniert. Dadurch schützt sie Kosmetiker auch vor den Folgen der Personen- und Sachschäden, die im Berufsalltag sehr viel häufiger vorkommen.

Durch diesen kombinierten Schutz sind folgende Schadensarten in die Versicherung inbegriffen:

  • Personenschäden (Betriebshaftpflichtversicherung): Schmerzensgeld, Behandlungsgebühren oder Vermögensfolgeschäden (z. B. durch Berufsunfähigkeit)

  • Sachschäden (Betriebshaftpflichtversicherung): Wiederherstellungs- und Reparaturkosten, Vermögensfolgeschäden

Eine Berufshaftpflichtversicherung steht Kosmetikern auch bei unrechtmäßigen Schadensersatzforderungen zur Seite: Sie prüft vorab jede Forderung und trägt vor Gericht auch die Kosten für die rechtliche Abwehr (= passiver Rechtsschutz).

Fallbeispiele: Was ist von der Berufshaftpflichtversicherung gedeckt?

Wie wichtig der kombinierte Schutz einer Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung im Arbeitsalltag von Kosmetikern sein kann, zeigen unsere Fallbeispiele:

  • Eine Kosmetikerin macht einen Fehler und berechnet ihrem Kunden für eine Laserbehandlung einen viel zu hohen Preis. Der Fehler wird erst nach Monaten bemerkt und der Kunde fordert vor Gericht einen Schadensersatz. Für den entstandenen finanziellen Schaden kommt die Berufshaftpflichtversicherung der Kosmetikerin auf.

  • Ein Kosmetiker ist während eines Lash-Liftings kurz unaufmerksam und verletzt seine Kundin am Auge. Bei der ärztlichen Behandlung fallen sehr hohe Kosten an, für die der Kosmetiker nun haften muss. Seine Betriebshaftpflichtversicherung springt ein und kommt für den Schaden auf.

  • Während einer Maniküre verschüttet eine Nageldesignerin aus Versehen Nagellack auf die teure Handtasche ihrer Kundin. Die Kundin geht vor Gericht und stellt Schadensersatzforderungen, die von der Betriebshaftpflichtversicherung der Kosmetikerin übernommen werden.

  • Ein Kunde behauptet vor Gericht, dass sein Fuß durch eine Massage bei einer Fußpflegerin schwer geschädigt wurde. Die Versicherung lässt den Fall prüfen und kann nachweisen, dass der Schaden auf einen Unfall beim Sport zurückzuführen ist. Zur Abwehr der Forderung trägt die Berufshaftpflichtversicherung der Fußpflegerin die notwendigen Gerichts- und Anwaltskosten (passiver Rechtsschutz).

Berufshaftpflichtversicherung: Sind Angestellte mitversichert?

Als selbstständiger Kosmetiker arbeitet man selten allein. Deshalb sind sowohl Studiopersonal (in Vollzeit und Teilzeit) als auch Azubis, Aushilfen und Reinigungskräfte immer mit in den Versicherungsschutz integriert.

Wie viel kostet eine Berufshaftpflichtversicherung für Kosmetiker?

Mit dem Leistungsangebot verändert sich auch der benötigte Versicherungsschutz. Die Kosten für die maßgeschneiderte Berufshaftpflichtversicherung müssen deshalb immer individuell berechnet werden. Wichtige Faktoren sind dabei unter anderem:

  • Fachbereich und Leistungsspektrum
  • Größe des Studios
  • Anzahl der Mitarbeiter
  • Umsätze
  • individuelles Schadensrisiko
  • gewünschte Versicherungssumme.

Bei uns erhältst du innerhalb von nur 9 Minuten dein passgenaues Angebot mit allen Kosten. Ein paar Angaben zu deiner Tätigkeit reichen unserem Algorithmus aus, um dir sofort zu zeigen, welche Versicherungsbausteine du brauchst und welche Kosten für die einzelnen Bestandteile anfallen. Unnötige Extras haben in unserem Angebot keinen Platz – du bezahlst immer nur für den Schutz, den du wirklich brauchst.

Welche Deckungssumme ist für Kosmetiker ideal?

Die Deckungssumme (auch Versicherungssumme genannt) ist der maximale Betrag, den die Versicherung im Schadensfall ausbezahlt. Sie sollte deshalb hoch genug sein, um auch Schadensersatzforderungen im schlimmstmöglichen Fall problemlos begleichen zu können. Da in der Kosmetikbranche häufiger Personenschäden entstehen, sind auch Deckungssummen von mehreren Millionen Euro ganz normal.

Wenn du dir unsicher bist, welche Deckungssumme du bei der Berufshaftpflichtversicherung brauchst, hilft dir unser Algorithmus: Er kennt deine Risiken und errechnet auf Basis deiner Angaben auch die passgenaue Versicherungssumme.

insureQ: individueller Versicherungsschutz für Kosmetiker

Jede Arbeit bringt ein gewisses Risiko mit sind – besonders wenn man so nah mit Kunden zu tun hat, wie es Kosmetiker tun. Damit deine Arbeit immer an erster Stelle steht und du dir keine Sorgen um mögliche Schäden machen musst, sorgen wir für deinen maßgeschneiderten Versicherungsschutz. Unser Algorithmus lernt deine Tätigkeit mit wenigen Fragen kennen und wählt anhand der Risiken die passenden Versicherungen aus. Dazu können beispielsweise eine Inhaltsversicherung für das Kosmetikstudio oder eine maßgeschneiderte Rechtsschutzversicherung gehören. Mit uns kommst du innerhalb von nur 9 Minuten zu dem Schutz, der genau zu deinen Risiken passt.